Für Hundehalter*innen

HundeHunde und Menschen leben schon viele tausend Jahre zusammen. Trotzdem kann es immer wieder zu Problemen kommen.

Wenn Ihr Hund ängstlich oder sehr nervös ist, Aggression oder andere Verhaltensweisen zeigt, die zu chronischem Stress führen oder das Zusammenleben erschweren, ist es an der Zeit professionelle Unterstützung zu suchen.
Als tierärztliche Verhaltenstherapeutin biete ich Ihnen effektive, faire und wissenschaftlich fundierte Lösungsansätze.

Damit ich mir einen Überblick über den Lebensweg Ihres Hundes und die aktuellen Verhaltensprobleme verschaffen kann, füllen Sie bitte den Fragebogen (Hund- Basis  / Aggressionsverhalten / Trennungsangst) aus und senden mir diesen per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (bevorzugt) oder per Post. Ich melde mich dann umgehend, um mit Ihnen einen Termin auszumachen.

Da körperliche und Verhaltensprobleme sich gegenseitig beeinflussen, sind im Einzelfall weiterführende medizinische Untersuchungen notwendig.
Hierbei arbeite ich eng mit Ihrem/Ihrer Haustierarzt*in und wenn nötig weiteren Spezialisten zusammen.

Wenn Sie an der Grunderziehung Ihres Hundes arbeiten möchten und glücklicherweise keine größeren Verhaltensprobleme vorliegen, finden Sie beispielsweise hier Hundetrainer*innen, die sich verpflichtet haben, bestimmte Mindestanforderungen einzuhalten:

Logo trainieren statt dominieren 350x350

 

https://trainieren-statt-dominieren.de